"Marija" feiert seine Weltpremiere am Film Festival Locarno!

July 18, 2016

 

Schweizer Filme am Festival del film Locarno: «Marija» und «La idea de un lago» im internationalen Wettbewerb

 

Im internationalen Wettbewerb des 69. Festival del film Locarno (3. – 13. August 2016) feiern «Marija», der erste lange Spielfilm von Michael Koch, und «La idea de un lago», die zweite lange Regiearbeit von Milagros Mumenthaler ihre Weltpremieren. Im Wettbewerb Cineasti del presente sind mit dem Dokumentarfilm «Pescatori di corpi» von Michele Pennetta und «Il nido» von Klaudia Reynicke ebenfalls zwei Schweizer Filme programmiert. «Moka» von Frédéric Mermoud hat seine illustre Uraufführung in Anwesenheit der französischen Stars Nathalie Baye und Emmanuelle Devos auf der Grossleinwand der Piazza Grande. 

Zwei Schweizer Produktionen im Concorso internazionale
In Milagros Mumenthalers Film «La idea de un lago», macht sich eine Fotografin in Argentinien auf die persönliche Recherche zur Vergangenheit ihrer Familie. Die Schweizerische Koproduktion wurde von Alina film, Genf, und Ruda cine, Buenos Aires produziert. Die argentinisch-schweizerische Doppelbürgerin Milagros Mumenthaler hat in Buenos Aires Film studiert. Ihr Spielfilmdebut «Abrir puertas y ventanas» gewann 2011 in Locarno den Pardo d'Oro. Nun kehrt sie mit ihrem zweiten Spielfilm wieder ans Festival nach Locarno zurück.

Michael Kochs erster Langspielfilm «Marija» erzählt von einer jungen Ukrainerin in Dortmund, die allen Widrigkeiten zum Trotz für ein freies, selbstbestimmtes Leben kämpft. Koch hat seine Filmkarriere als Schauspieler, u.a. in der Hauptrolle des Schweizer Erfolgsfilms «Achtung, fertig, Charlie!» begonnen und anschliessend die Kunsthochschule für Medien in Köln besucht. Seither hat er sich als Regisseur von mehreren international preisgekrönten Kurzfilmen einen Namen gemacht, etwa mit dem Kurzspielfilm «Polar», der 2009 den Deutschen Kurzfilmpreis 2009 erhielt. Die deutsch-schweizerische Koproduktion «Marija» (Pandora Film Produktion, Köln; Hugofilm Productions, Zürich; Little Shark Entertainment, Köln) läuft ebenfalls im Internationalen Wettbewerb.

Please reload